Details

Heuschnupfen, Pollenallergie, Pollinosis - Behandlung mit Homöopathie, Schüsslersalzen (Biochemie) und Naturheilkunde


Heuschnupfen, Pollenallergie, Pollinosis - Behandlung mit Homöopathie, Schüsslersalzen (Biochemie) und Naturheilkunde

Ein homöopathischer, biochemischer und naturheilkundlicher Ratgeber

von: Robert Kopf

3,99 €

Verlag: Bookrix
Format: EPUB
Veröffentl.: 18.07.2017
ISBN/EAN: 9783730910870
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 151

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

In der Pollensaison leiden viele Menschen an Heuschnupfen mit Niesattacken, Fließschnupfen oder verstopfter Nase, juckenden, brennenden und tränenden Augen. Weitere Beschwerden sind Juckreiz und Brennen der Rachenschleimhaut, Entzündungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich sowie Hustenanfälle mit Atemnot. Als Komplikation kann sich ein allergisches Asthma entwickeln. Die Ursache der Symptome ist aber nicht das Heu, sondern Pflanzenpollen und Blütenstaub von Bäumen, Gräsern und Kräutern. Die auch "Pollinosis" oder saisonaler allergischer Schnupfen genannte Pollenallergie ist an die Zeit des jeweiligen Pollenfluges gebunden. Manche Allergiker haben sogar schon im Dezember oder Januar Heuschnupfensymptome. In diesem Ratgeber erhalten Sie Ernährungshinweise und Empfehlungen, wie Sie einen Heuschnupfen mit Hilfe der Homöopathie, Urtinkturen, den Schüsslersalzen (Biochemie) und der Akupressur behandeln und vermeiden können. Vorgestellt werden die bewährtesten Akupressurpunkte, Schüsslersalze und homöopathischen Heilmittel mit der entsprechenden Potenz und Dosierung. Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich. Sie behandelt nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Mensch im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Lebensfreude und vor allem Gesundheit.
In der Pollensaison leiden viele Menschen an Heuschnupfen mit Niesattacken, Fließschnupfen oder verstopfter Nase, juckenden, brennenden und tränenden Augen. Weitere Beschwerden sind Juckreiz und Brennen der Rachenschleimhaut, Entzündungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich sowie Hustenanfälle mit Atemnot. Als Komplikation kann sich ein allergisches Asthma entwickeln. Die Ursache der Symptome ist aber nicht das Heu, sondern Pflanzenpollen und Blütenstaub von Bäumen, Gräsern und Kräutern. Die auch "Pollinosis" oder saisonaler allergischer Schnupfen genannte Pollenallergie ist an die Zeit des jeweiligen Pollenfluges gebunden. Manche Allergiker haben sogar schon im Dezember oder Januar Heuschnupfensymptome. In diesem Ratgeber erhalten Sie Ernährungshinweise und Empfehlungen, wie Sie einen Heuschnupfen mit Hilfe der Homöopathie, Urtinkturen, den Schüsslersalzen (Biochemie) und der Akupressur behandeln und vermeiden können. Vorgestellt werden die bewährtesten Akupressurpunkte, Schüsslersalze und homöopathischen Heilmittel mit der entsprechenden Potenz und Dosierung. Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich. Sie behandelt nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Mensch im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Lebensfreude und vor allem Gesundheit.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Die Farbe der guten Geister
Die Farbe der guten Geister
von: A. A. Kilgon
EPUB ebook
5,99 €
Deine Ziele erreichen
Deine Ziele erreichen
von: Brigitte Selina
EPUB ebook
5,49 €
Digestión Fácil
Digestión Fácil
von: Anouk Allard
EPUB ebook
4,99 €