Details

Jugendarbeit als Beitrag zur ganzheitlichen Bildung


Jugendarbeit als Beitrag zur ganzheitlichen Bildung


1. Auflage

von: Tonia Lehmann

12,99 €

Verlag: Grin Publishing
Format: PDF
Veröffentl.: 24.11.2015
ISBN/EAN: 9783668094826
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 15

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, Hochschule RheinMain - Wiesbaden Rüsselsheim Geisenheim (Hochschule), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Ausarbeitung beschäftigt sich mit dem Bildungsbegriff der Jugendarbeit und widmet sich der Frage, inwieweit Jugendarbeit zur ganzheitlichen Bildung beitragen kann.

In ihrer beruflichen Praxis als Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin wird die Autorin mit dem Bildungsverständnis unterschiedlicher Institutionen konfrontiert. Zwar beschäftigen sich alle mit dem Thema Bildung, decken aber immer nur jeweils einzelne Bildungsaspekte ab. Die Schule als Ort, an dem Jugendliche verbindlich und gezwungenermaßen teilnehmen, erhebt als Institution von Wissenserwerb einen hohen Machtanspruch bezüglich dem Thema Bildung.

Doch bereits seit den 1990er Jahren wird an Konzepten gearbeitet, die beinhalten, dass Bildung nicht nur den reinen Wissenserwerb definiert, sondern dass vor allem das informelle Lernen zur Kompetenzerweiterung Jugendlicher beiträgt. Das heutzutage leider immer noch vorhandene Verständnis, das Bildung als Wissenserwerb und Lerndisziplinierung sieht, widerspricht dabei einem humanistischen Bildungsverständnis (Bildung durch umfassende Persönlichkeitsbildung) (vgl. Delmas 2005).

Bereits vor einigen Jahren hat die Autorin an unterschiedlichen Schulen Kompetenzprojekte angeboten, wie beispielsweise Medienprojekte oder Projekte der Erlebnispädagogik, die von Schüler/innen und Lehrer/innen zwar sehr gut angenommen wurden, aber keinen verbindlichen Platz im Stundenplan fanden und ihnen wurde nur selten ein Bildungsanspruch zugewiesen.

Hinsichtlich dessen beschäftigt sie sich in der Ausarbeitung mit der Fragestellung, inwieweit Bildung in der Jugendarbeit zur ganzheitlichen Bildung beitragen kann. Diese Frage wird allerdings nur theoretisch bearbeitet, eine praktische Umsetzung wird in dieser Hausarbeit nicht beleuchtet.

Beginnend mit der Thematik "Soziale Arbeit und Bildung" wird weiterführend auf die ,,Bildung in der Jugendarbeit" und die "ganzheitliche Bildung" eingegangen. Anschließend wird das Thema ,,Jugendarbeit als Bildungs- und Lebensort sowie als Aneignungsort für Kompetenzen" erörtert, um weiterführend die aus der Fragestellung resultierenden ,,Konsequenzen für die Jugendarbeit" zu erläutern und mit einem Fazit abzuschließen.

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, Hochschule RheinMain - Wiesbaden Rüsselsheim Geisenheim (Hochschule), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Ausarbeitung beschäftigt sich mit dem Bildungsbegriff der Jugendarbeit und widmet sich der Frage, inwieweit Jugendarbeit zur ganzheitlichen Bildung beitragen kann.

In ihrer ...
Einleitung

1. Soziale Arbeit und Bildung
1.1. Bildung in der Jugendarbeit
1.2. Ganzheitliche Bildung

2. Jugendarbeit als Lebens- und Bildungsort
2.1. Jugendarbeit als Aneignungsort für Kompetenzen
2.2. Partizipation durch Jugendarbeit

3. Konsequenzen für den Bildungsauftrag der Jugendarbeit

4. Fazit

Literaturverzeichnis

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Schule und Gesellschaft um 1800
Schule und Gesellschaft um 1800
von: Michael Christian Ruloff
PDF ebook
31,90 €
Jahrbuch Historische Bildungsforschung Band 22
Jahrbuch Historische Bildungsforschung Band 22
von: Sektion Historische Bildungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft
PDF ebook
19,90 €