Details

Wie grün ist der


Wie grün ist der "grüne" Strom?

Ein ökologisches Vorzeigeprodukt in der Diskussion

von: Nadja Podbregar

3,49 €

Verlag: Youpublish
Format: EPUB
Veröffentl.: 07.12.2016
ISBN/EAN: 9783958802506
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 200

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Haben Sie sich vorgenommen, im neuen Jahr mehr für die Umwelt zu tun? Vielleicht, indem Sie auf Ökostrom umstellen? Dann sollten Sie auf jeden Fall genau hinschauen, wenn Sie den Anbieter wechseln. Denn längst nicht jeder vermeintlich grüne Strom stammt direkt aus erneuerbaren Energien. Durch "Umetikettierung" mittels so genannter RECS-Zertifikate kann auch Atom- und Kohlestrom das grüne Mäntelchen erhalten.

Ende 2007 sorgte die Stadt Kassel für Aufsehen: Denn sie warb damit, ihre gesamte Stromversorgung auf Ökostrom umgestellt zu haben. Als wegweisendes Beispiel für eine umwelt- und klimafreundlichere Stromerzeugung wurde dies von der Stadt, aber auch von vielen Medien gefeiert, als Beleg, dass ein Verzicht auf Atom- und Kohlestrom auch in großem Maßstab möglich sein kann.

Doch jetzt, Anfang Januar 2008, ist die Bombe geplatzt: Es stellte sich heraus, dass durch den Kasseler Wechsel möglicherweise nicht eine Kilowattstunde mehr Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt wird. Stattdessen wurde einfach Atom- und Kohlenstrom umetikettiert – mithilfe der im europäischen Raum gängigen Praxis der RECS-Zertifikate (Renewable Energy Certificate System).

Wie das Ganze funktioniert, welche Kriterien Ökostrom zu einem grünen Strom machen und warum das RECS-System für die einen eine "Mogelpackung" ist, für andere aber eine ganz legale Methode des Stromhandels, darum geht es in diesem Dossier.
Inhalt:
Tauchgang im Stromsee
Wie funktioniert Ökostrom?
Öko ist nicht gleich Öko…
Ein Blick auf die feinen Unterschiede
Ein Fall von Etikettenschwindel?
Der Trick mit den RECS-Zertifikaten
Vom Atom- zum Ökostrom
Wie funktioniert RECS?
Chance oder Mogelpackung?
Eine Frage der Transparenz…
Mitmachen oder boykottieren?
Die Entscheidung fällen auch die Verbraucher
scinexx® - sprich ['saineks], eine Kombination aus "science" und "next generation" - bietet als Onlinemagazin seit 1998 einen umfassenden Einblick in die Welt des Wissens und der Wissenschaft. Mit einem breiten Mix aus News, Trends, Ergebnissen und Entwicklungen präsentiert scinexx.de anschaulich Informationen aus Forschung und Wissenschaft.

Die Schwerpunktthemen liegen in den Bereichen Geowissenschaften, Biologie und Biotechnologie, Medizin, Astronomie, Physik, Technik sowie Energie- und Umweltforschung. Das Internetmagazin spricht alle wissbegierigen User an - ob in Beruf, Studium oder Freizeit.

scinexx wurde 1998 als Gemeinschaftsprojekt der MMCD NEW MEDIA GmbH in Düsseldorf und des Heidelberger Springer Verlags gegründet und ist heute Teil der Konradin Mediengruppe mit dem bekannten Magazin Bild der Wissenschaft sowie den Wissensangeboten: wissen.de, wissenschaft.de, scienceblogs.de, natur.de und damals.de.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Post-growth Politics
Post-growth Politics
von: Peter Ferguson
PDF ebook
118,99 €
Handbook of Large Turbo-Generator Operation and Maintenance
Handbook of Large Turbo-Generator Operation and Maintenance
von: Geoff Klempner, Isidor Kerszenbaum
PDF ebook
172,99 €